Bottmingerstrasse 65

scharfsinn-micha-eicher_E1010794_web.jpg

Bild: Scharfsinn, Micha Eicher

muenchenstein_luftaufnahmen_0064.jpg

Bild: Fadeout GmbH

Eigentümer

  • B65 Invest AG
     

Projektstatus

  • 1. Etappe realisiert

Nächste Schritte

  • Keine bis Grundeigentümerschaft Interesse an Umsetzung der 2. Etappe bekundet

Wer hat Interesse an diesem Projekt?

Im Falle der Realisierung der 2. Entwicklungsetappe sind insbesondere folgende Interessen der Grundeigentümerschaft, der Gemeinde Münchenstein und der Nachbarschaft zu beachten:

  • Der geplante Nutzungsmix aus beiden Etappen sollte sich hinsichtlich Funktionalität nicht gegenseitig beeinträchtigen

  • Die mögliche Gebäudeerhöhung soll die umliegende Bebauung durch ihren Schattenwurf nicht negativ beeinflussen

Arealentwicklung in zwei Schritten

 

Im Jahr 2015 gelangte die Projektentwicklerin Architektur Rolf Stalder an die Gemeinde und präsentierte eine Potentialanalyse für die zukünftige Entwicklung der Parzelle B65. Im Sinne einer ganzheitlichen Betrachtung wurden auch die umliegenden Grundstücke in die Überlegungen miteinbezogen. Für das Areal Bottmingerstrasse 65 wurde eine Entwicklung in zwei Etappen angestrebt. Die erste Etappe umfasst ein Gebäude, das im Rahmen der geltenden Zonenvorschriften Siedlung realisiert werden kann. Die bauliche Umsetzung desselben ist bereits erfolgt (Coop pronto Tankstelle).

 

In einer zweiten Etappe ist vorgesehen in Richtung Reinacherstrasse eine Gebäudeaufstockung vorzunehmen, die einen optischen respektive identitätsstiftenden Fixpunkt als Auftakt ins Quartier Lange Heid darstellt. Planungsrechtlich wird für die zweite Etappe ein Quartierplan benötigt. Aktuell hat die Grundeigentümerschaft nicht die Absicht, die Realisierung der zweiten Etappe in Angriff zu nehmen. Das Entwicklungsgebiet Bottmingerstrasse 65 ist somit momentan als inaktiv zu bezeichnen.

 

Wie viel Wohnraum könnte entstehen?

 

Die ursprüngliche Potentialanalyse geht von rund 30 Kleinwohnungen aus, die in der zweiten Projektetappe realisiert werden könnten. Da aber kein konkretes Richtprojekt vorliegt, ist diese Zahl als grobe Schätzung zu verstehen.

scharfsinn-micha-eicher_E1010808_web.jpg

Bild: Scharfsinn, Micha Eicher

Skyline Münchenstein

Herausforderungen

  • Abstimmung von Funktionalität und Nutzung der 2. Etappe mit der bestehenden Nutzung der ersten bereits realisierten Etappe (Lärm, Verkehr, Wohnqualität usw.)

Chancen und Möglichkeiten

  • Schaffung eines identitätsstiftenden Fixpunktes als Auftakt zum Quartier Lange Heid im Sinne der angestrebten Quartierentwicklung

Kontakt

Bauverwaltung Münchenstein

Andreas Berger